Kletter- und Alpinlager Bäregg, 2020

Alpin- und Kletterlager Bäregg 2020

«Bericht von Caro Käser (Leitung Lager und Vorstand Vitamin Berg)»

In diesem Jahr wurde grosse Flexibilität für Teilnehmende, Begleiter & Bezugspersonen gefordert. Die Covid-19 Situation war und ist mit vielen Unsicherheiten verbunden.

Mit einem guten Schutzkonzept, motivierten Teilnehmenden & einem super Begleiterteam, startete das Lager trotz Anspannung ausgezeichnet. Das Wetter zeigte sich von der besten Seite und wir wurden bereits zu Beginn von unseren neuen Köchin Esther kulinarisch verwöhnt.

Das Wiedersehen mit allen Beteiligten war trotz Schutzmaske herzlich und berührend. Die Vorfreude der bevorstehenden Woche war spürbar. Alle freuten sich bereits bei Ankunft, dass es am nächsten Tag mit Klettern endlich losging.

Die Wetterlage war instabil und somit war die Woche schwierig weit im Voraus zu gestalten.  Dank, des hohen Betreuungsschlüssels konnten wir flexibel planen. Los gezottelt und am Felsen angekommen, mussten wir bereits nach sehr kurzer Zeit wieder zusammenpacken. Das Wetterglück war nicht auf unserer Seite und veränderte sich relativ rasch. Aus diesem Grund mussten wir nach nur sehr kurzer Zeit den Rückzug planen. Leider sind wir nicht ganz trocken zurück im Haus angekommen… J

Die restlichen Tage waren nach wie vor instabil, konnten jedoch jeden Tag in den zahlreichen Klettergärten rund um die Bäregg zum Klettern gehen.

Ein grosses Highlight für viele Teilnehmenden war die Besteigung des mittleren Sidelenhorns. Am kurzen Seil geführt, bestiegen wir den Berg mit toller Aussicht von oben. Durch den starken Willen jedes Einzelnen, gingen wir Schritt für Schritt den Berg hoch. Am Gipfelkreuz angekommen, war die Freude bei uns allen enorm gross! Den Abstieg gestalteten wir äusserst spannend. Die ersten Meter während des Abstieges  kraxelten wir über die zahlreiche Felsblöcke. Unten am See angekommen, legten wir eine Pause ein und gingen in den Bergsee baden. J

Ein weiteres Highlight war das Abseilen von der Staumauer. Mit dem Motto «Mut tut gut» liessen sich die Teilnehmenden über die Staumauer beim Oberaar-Stausee abseilen. Die freudenvollen, juchzenden Schreie, klangen durch das Tal und beeindruckten diverse Passanten beim Vorbeigehen.

Die Lagerwoche war ein absoluter Erfolg mit vielen schönen & emotionalen Momenten.

Vielen Dank an alle Begleiter, Sponsoren, Gönner und unserer Köchin Esther. Ohne euch alle wäre so ein Lager nicht möglich.

Bereits jetzt schon ist die Vorfreude fürs Kletter- und Gebirgslager im Sommer 2021 gross!

Liebe Grüsse

Caro