Schneeschuhwochenende 20. – 21.02.2021

Samstag 20.2.2021

Bei sonnigem und warmen Wetter Treffen wir uns an dem Bahnhof Bubikon. Wir sind: Thomas, Anna, Pascale und Benedikt.

In einer abwechslungsreichen fahrt mit Zug und Postauto, gelangen wir auf die Schwägalp unterhalb des Säntis.

Nun beginnt unsere Schneeschuhtour auf den hügligen höhen des Toggenburgs. Es ist eine abwechslungsreiche Runde, wir entdecken viele spuren von Wildtieren. 

Darunter sind Hasen, Eichhörnchen Spuren, sowie spuren und Kot von Raufusshühnern.

Nach dem Mittagessen ziehen wir unsere Spuren weiter durch die Toggenburger Hügellandschaft, zur Abwechslung zeichnen wir mit den Schneeschuhen ein Herz und einen Schnecken in den Schnee.

Nach ca 5h unterwegs sein, kehren wir müde aber glücklich wieder zum Postauto zurück und machen uns auf den Heimweg.

 

Sonntag 21.2.2021

Heute ist die andere hälfte mit auf den Schneeschuhen. Das sind Kathrin, Christian, Marcel, Pascale und Benedikt.

Geplant ist wieder die gleiche runde wie am Vortag. Zu allem erstaunen sind wir fast auf die Minute genau zur gleichen Zeit am Mittagsplatz. Zur Feier des Tages, Kathrin hat Geburtstag, gibt es zum Dessert einen Kuchen mit zwei Kerzen. Und Weil sich Marcel von Kathrin immer ein Champagner wünscht, zeichnet Kathrin und Ich (Benedikt) noch eine Champagnerflasche mit Glas in den Schnee.

Auch mit dieser Gruppe Guts nach 5h unterwegs, müde und überglücklich zum Postauto zurück.